Ludger Zellmann ist neuer König bei „Zönt Jann“.

Der Schützenverein St. Johann in Brünen feierte dieses Mal im Doppelpack: Am Freitag fand – wie alle zehn Jahre – das Kaiserschießen statt. Am Samstag ging es dann um die Königswürde bei „Zönt Jann“.

Mit einem Kaiserschießen aller ehemaligen Könige begann in diesem Jahr das Schützenfest einen Tag früher als üblich. Zehn Jahre nachdem letzten Kaiserschießen (anlässlich des 400-jährigen Vereinjubiläums) wurde der Nachfolger von Kaiser Walter Fratz ermittelt. Geschossen wurde mit der Armbrust auf den Vogel. 30 von 34 noch lebenden Königen waren dabei.

Die Gewinner der Preise:

Krone – Wilhelm Neu (mit dem 4. Schuss); Zepter – Achim Veelmann (11. Schuss); Reichsapfel – Peter Mochow (12. Schuss); Eichenblatt – Heinz Flores (15. Schuss); Eichenblatt – Hans-Georg Heitkamp (32. Schuss); Eichenblatt – Horst Buchmann (33. Schuss); Eichenblatt – Erwin Telinde (46. Schuss); Kopf – Helmut Holsteg (70. Schuss); linker Flügel – Heiner Pahlke (77. Schuss); rechter Flügel – Wolfgang Busch (95. Schuss); Sterz – Karl-Heinz Wendorf (131. Schuss).

Am Folgetag ging’s dann ins „Normalprogramm“: 

Ludger Zellmann (52 Jahre, Maschinenbaumeister) ist neuer König bei „Zönt Jann“. Er setzte sich beim Zielschießen auf die Zwölfer-Scheiben im dritten Stechen und dem 221. Schuss durch. Bereits seit vielen Jahren stand für den Unterbauerschafter der Königsthron fest: 

Zu seiner Königin wählte Zellmann Katrin Kleinpaß. Die staatlich geprüfte Landwirtin kam mit elegantem Kleid geradewegs von der Privatparty einer Freundin, die ihre Silberhochzeit mit einem „White Dinner“ nicht weit von der Schießanlage feierte. 
Erster Hofknecht der neuen Majestäten ist Hermann Kleinpaß, Ulrike Zellmann wird erste Hofdame. Zweiter Königsknecht ist Ulrik Steffen, zweite Hofdame Astrid Steffen.

Am kommenden Wochenende drückt das Brüner Schützenfest der Ortschaft seinen Stempel auf: Am 29. Juni um 18.30 Uhr tritt auf demMarktplatz das Bataillon an und marschiert zur Festhalle an der Bergstraße. Um 20 Uhr beginnt der Eröffnungsball. Der Eintritt ist frei.

Am 30. Juni tritt das Bataillon um 15 Uhr auf dem Marktplatz an. Nach der
Gefallenenehrung am Ehrenmal erfolgt die feierliche Inthronisation der neuen Majestäten. Wie schon am Freitag wird die Partyband „BlindDate“ aufspielen, die bei ihrem Debüt im Vorjahr für Begeisterung gesorgt hat. Auch für den Krönungsball wird kein Eintritt erhoben.

Bericht und Foto: lokalkompass.de


Ludger Zellmann ist neuer König bei „Zönt Jann“.


Engagieren Sie sich für Brünen


... und werden Sie für 12 €
Mitglied bei
"Bürger für Brünen"

Mitglied werden

...oder senden Sie eine
Nachricht an "Bürger für Brünen".

Nachricht senden



Bürger für Brünen