Bürger für Brünen, Projektgruppe Dorfmitte



Wolfgang Neuenhaus, Leiter der Projektgruppe
wolfgang.neuenhaus@web.de, 0157 721 707 03

Wolfgang Walter, stellv. Leiter der Projektgruppe
bruenerbuergerverein@web.de, 02856 2813

Christoph Dames

Liesel Fülberth, 02856 1501

Hildegard Marten, 0172 900 6188

Vanessa Krüger

Hermann Freihoff
famfreihoff@aol.com, 0173 52 36 165

Karl van Marwik
van.marwik@t-online.de

Dieter Holsteg,
dieter.holsteg@bruenen.de, 02856 98115

Jedes Dorf hat (s)eine Mitte! Oft sieht man sie schon von weitem, da sich dort die Kirchturmspitze gern gen Himmel streckt! Und um die Kirche herum ein Friedhof, vis a vis die Poststation, Wirtshäuser, der Schmied, Krämerläden sowie ein größerer Platz, wo Märkte und Feste gehalten werden. Ein Ort im Herzen des Dorfes von Bedeutung, wo sich das tägliche Leben der Dorfbewohner abspielt!

So war es früher mal, so auch in Brünen!

Vieles hat sich geändert und vieles ist geblieben in den ungefähren 745 Jahren Existenz unserer schönen Dorfkirche mit ihrem ganzen Drumherum! Und jeder hat heute seinen eigenen persönlichen Blick und seine eigene Meinung, wenn es darum geht, die Mitte unseres Dorfes zu betrachten und zu bewerten! Eines ist wohl geblieben. Der Wunsch nach Kontakt, Geselligkeit, Austausch, Gemeinsamkeit, Feiern und Kommunikation! Und der Wunsch nach einem geeigneten schönen Platz dafür, mitten im Ort!

Begriffe wie Wochenmarkt, Weihnachtsmarkt, Musik zur Marktzeit, Weinfest, Maibaumschmücken, sind den meisten wohlbekannt. Die Aktionen der Vereine auf dem Marktplatz fest etabliert. Erntedank, Kirmes sowie die kirchlichen Veranstaltungen aus der Dorfmitte nicht wegzudenken. Und alle, die es noch nicht so richtig kennen, sind herzlich eingeladen, dieses alles zu erleben und Kontakte zu knüpfen! Also ein schöner Ort und auch Gelegenheit für Begegnungen und Unterhaltung, egal ob jung oder alt, fremd oder heimisch! Aber auch ein Treffpunkt, der zu Überlegungen einlädt darüber, ob sich dort vielleicht auch neue Dinge etablieren können. Und man soll sich kümmern, denn wer sein Dorf für die Zukunft attraktiv halten möchte, der darf auch die Ortsmitte nicht so ganz vergessen!

Da tun sich Fragen auf. Könnte hier und da etwas räumlich optimiert werden, um Veranstaltungen und Aktionen in Zukunft besser zu gestalten? In wieweit stört der Verkehr? Was ist von der Idee zu halten mit Veranstaltungen – wie schon beim Weinfest geplant – näher an die Kirche heranzurücken? Wie sähe eine Verbindung, bzw. Verzahnung von Marktplatz mit dem Kirchenumfeld aus? Ein Denkmal für das alte Kriegerdenkmal? Haben wir genug Parkplätze oder stören diese? Rücksicht auf frühere Gräber? Wo benötigen wir barriere- und behindertengerechte Flächen? Kann man hier und da noch optisch etwas gestalten? Ist der Baumbestand so okay? Wie macht sich ein Bouleplatz? Ist der Platz um die Kirche einladend und geeignet, um dort zu verschnaufen und zu verweilen? Könnte ein Heimathaus die Dorfmitte beleben? Viele Fragen sind hier sicher noch nicht aufgeführt, deshalb sind Ideen und Vorschläge, Meinungen sowie Anregungen sehr willkommen!

Die Projektgruppe Kirchenumfeld und Dorfmitte hat sich dieser Thematik angenommen! Ideen und Stichworte wie “Masterarbeit und Dorfentwicklungsplan” stehen im Raum.

Mit der notwendigen Rücksicht auf die örtlichen Gegebenheiten und Belange möchten wir behutsam ausloten und abwägen, was überhaupt nötig, möglich, machbar sowie finanzierbar ist! Eine hohe Akzeptanz bei den Brüner Bürgern ist unabdingbar und unser Ziel!


KONTAKT

Bürger für Brünen, Projektgruppe Dorfmitte
Wolfgang Neuenhaus
Zum Kugelberg 2
46499 Hamminklen Brünen

Mobil 0157 721 707 03


Webseite »


Engagieren Sie sich für Brünen


... und werden Sie für 12 €
Jahresbeitrag Mitglied bei
"Bürger für Brünen"

Mitglied werden

...oder senden Sie eine
Nachricht an "Bürger für Brünen".

Nachricht senden



Bürger für Brünen