Alles neu, macht der Mai!

Der Wonnemonat wird seinem Namen gerecht. Am 25. Mai begannen die Arbeiten zur Dorfmitte. Ausführendes Unternehmen ist die Firma Lankes aus Wesel. In der Woche vorher wurde im Rahmen der Eigenleistung durch die Dorfgemeinschaft der teilweise Rückbau vollzogen. So ging es z.B. dem Kirchenzaun, Sträuchern, Baumstümpfe und Pflastersteine an den Kragen. Schwerpunktmäßig waren Mitglieder des Brüner Bürgervereins sowie die Jungschützen Brünen am Wochenende mit schwerem Gerät zugegen.
 
Die Bauarbeiten gliedern sich in drei Abschnitten. Beginnend im ersten Abschnitt startet die Maßnahme im Bereich des Haupteingang der Dorfkirche. Diese ist dann nur über den südlichen Seiteneingang zugänglich. Nach dessen Abschluss folgt der Abschnitt zwei im Bereich zwischen dem südlichen Seiteneingang der Kirche und dem Haus der Familie Moschüring. Dann ist auch der Zugang zum Haupteigang über dem frisch verlegten neuen Pflaster wieder möglich. Zu guter letzt, sollte alles reibungslos klappen, ist geplant die Arbeiten im August im dritten Abschnitt Richtung Marktplatz zu benden.
 
Der neue Platz ist so konzipiert, dass durch zusätzliche Ver- und Entsorgungspunkte die Infrastruktur für Strom, Wasser und Abwasser bei Veranstaltungen gegeben ist.
 
Bürger für Brünen und die Projektgruppe Dorfmitte freuen sich!
 
Ansprechpartner für die Eigenleistungen im Rahmen des bürgerschaftlichen Engagements ist Johann Hüfing, Tel.: 02856-2022

Alles neu, macht der Mai!


Engagieren Sie sich für Brünen


... und werden Sie für 12 €
Mitglied bei
"Bürger für Brünen"

Mitglied werden

...oder senden Sie eine
Nachricht an "Bürger für Brünen".

Nachricht senden



Bürger für Brünen