Karneval: Neues Prinzenpaar

Prinz André II. und Prinzessin Stefanie III. regieren die Brüner Karnevalisten in der neuen Karnevalssession. Mit bürgerlichem Namen heißen die Beiden Biesemann und sind seit 2006 miteinander verheiratet.

Mit ihren drei Kindern wohnt die Patchworkfamilie in Ringenberg, zum „erweiterten“ Familienkreis gehören auch jeweils zwei Hunde und Katzen sowie ein Pferd.

Prinz André II. wurde in Wesel geboren und wuchs in Töven auf. Die Schule besuchte er in Hamminkeln, machte anschließend eine Lehre zum Dachdecker und bildete sich später weiter im Bereich Lagerlogistik-Management. In seiner Freizeit spielt der Fußball eine recht große Rolle: Bei der Lebenshilfe in Borken arbeitet er ehrenamtlich als Co-Trainer mit behinderten Kindern und Jugendlichen bis zum Erwachsenenalter. Außerdem ist er ein großer Fan von Borussia Mönchengladbach und fährt so oft es geht zu den Spielen „seines“ Vereins. Neben der Familie nennt André als Hobby auch den Spaß am Feiern.

Dadurch kam er mit dem Karneval in Kontakt und wurde von der KAB Ringenberg, die 2018 zum letzten Mal die Karnevalsveranstaltung in Ringenberg durchführte, angesprochen, ob er sich vorstellen könne, zukünftig in Ringenberg den Karneval zu organisieren. Beim Schützenfest entstand bei einem Gespräch mit einigen Brünern die Idee, als Brüner Prinzenpaar schon einmal Karnevalsluft zu schnuppern und Kontakte zu den benachbarten Vereinen zu knüpfen.

Prinzessin Stefanie III. wurde in Wesel geboren und wuchs in Ringenberg auf. Nach der Grundschulzeit in Ringenberg wechselte sie nach Hamminkeln und lernte bereits dort ihren späteren Ehemann André kennen. In Brünen absolvierte sie eine Ausbildung zur Friseurin, arbeitet heute aber als Büroangestellte bei einem Getränke-Großhandel in Isselburg. Stefanie liebt die Natur und Tiere.

Bereits früh entdeckte sie ihre Liebe zu den Pferden und die Leidenschaft fürs Reiten. Sie nahm recht erfolgreich an zahlreichen Turnieren in Dressur- und Springprüfungen teil. Mittlerweile hat sie zwar den Turniersport an den Nagel gehängt, verbringt aber weiterhin viel Zeit im Reitstall bei ihrem Pferd Sky, das sie hobbymäßig reitet. Wie ihr Mann André hat sie großen Spaß am Feiern. Beide unternehmen auch gerne viel mit ihrer Familie.

André und Stefanie freuen sich nun auf eine tolle Session, die am Sonntag, 11. November, um 15:11 Uhr mit der Stadtproklamation beginnt. Wegen terminlicher Schwierigkeiten in Hamminkeln, findet die Stadtproklamation in diesem Jahr in Dingden statt. Am Samstag,  17. November, stellt sich das Prinzenpaar den Brünern ab 10 Uhr auf dem Brüner Bauernmarkt vor.

Nach der Prinzengala am 5. Januar 2019 ab 19 Uhr in der Festscheune von Hecheltjen’s Hof, geht die KG Brünen in dieser Session neue Wege und holt die weiteren Veranstaltungen wieder ins Dorfzurück: Sie finden nun alle am Karnevalswochenende in der Schießhalle der Kleinkaliberschützen statt: Am Freitag, den 1. März 2019, macht ab
15 Uhr der Brüner Büttennachmittag den Anfang. Am Samstag, den 2. März, folgt ab 19:11 Uhr die Brüner Karnevalssitzung. Der Kinderkarneval am Sonntag findet bereits seit einigen Jahren in dieser Halle statt, beginnt am 3. März aber bereits um 15 Uhr.

Foto und Bericht: lokalkompass.de


Karneval: Neues Prinzenpaar


Engagieren Sie sich für Brünen


... und werden Sie für 12 €
Mitglied bei
"Bürger für Brünen"

Mitglied werden

...oder senden Sie eine
Nachricht an "Bürger für Brünen".

Nachricht senden



Bürger für Brünen